Himmlisches Sportvergnügen

Sommerfest am 9. Juli 2022 im Sportpark war ein voller Erfolg

Lange lag die Befürchtung in der Luft, das Sommerfest des TuS wieder ausfallen lassen zu müssen. Doch schließlich gab es die Pandemielage her, durchzustarten. Die Anlieger wurden informiert und gebeten, Verständnis dafür zu haben, wenn es an diesem Samstag ein wenig lauter wird, als üblich.
Am Tag zuvor und am Vormittag des Ereignisses wurden letzten Vorbereitungen durch die Sparten getroffen. Die Trainingswiese des Sportparks war danach gespickt mit Angeboten, vor allem für Kinder und Jugendliche.
So konnten die Gäste ihr fußballerisches Talent durch Fußball-Dart, Geschicklichkeitsparcours und Messung der Schussgeschwindigkeit prüfen. Auf dem Beachplatz veranstaltete die Handballabteilung ein Beach-Volleyballturnier. Die Tischtennissparte ließ Interessierte gegen eine Ballmaschine antreten und zeigte, wie man auf einer improvisierten Platte aus Tischen Pingpong spielen konnte. Der Kreissportbund bot ein Mini-Sportabzeichen an und die Schwimmer waren wieder mit ihrer Wasserrutsche vertreten. Eine Hüpfburg ergänzte das Angebot für die Kinder.

Schwertkampf in voller Montur

Das erste Mal präsentierten sich die Mitglieder Abteilung Historisches Fechtens. Sie stellten ihre Ausrüstung vor, zeigten Fechtchoreografien und gaben Gelegenheit, die Schwerter an wassergefüllten Tetrapacks zu testen.

Christian Kienast landet einen Volltreffer

Auch die Triathleten stellten ihr Gerät vor und standen für Auskünfte zur Verfügung. Besonders gegehrt bei den Jugendlichen war der Boxapparat, den die Blauen Panther kostenlos zur Schlagkraft-Messung zur Verfügung gestellt hatten.



Eine spontane und besondere Vorführung zeigte Muay-Boxer Abbas Mrabbani vom SV Söhlde. Begleitet von Musik und Moderation gab der Welt- und Europameister zusammen mit seinen Schützlingen einen Einblick in die traditionelle Kampfsportart.

... und zeigt einen Schaukampf mit seinen Schützlingen
Weltmeister Abbas Mrabbani eröffnet die Demonstration ...


Bei dem ständigen Kommen und Gehen war es schwer, Besucherzahlen zu schätzen. Aber Verein geht davon aus, dass im Laufe des Tages rund 1.000 Gäste jeden Alters die Angebote bei bestem Wetter nutzen.

Gegen Abend wechselte das Programm vom sportlichen zum musikalischen Teil. Der Musikverein Himmelsthür von 1925 unterhielt das Publikum mit über 20 Musikern mit dem großen Spektrum seines Könnens. Da es nach dem Sonnenuntergang merklich kühler wurde, fand die Open-Air-Veranstaltung gegen Mitternacht ihr Ende. Der Verein und seine Sparten waren rundum zufrieden. Da auch die Resonanz der Besucher durchweg positiv war, wird der kostenlose Urlaubstag in zwei Jahren sicher wieder angeboten werden.


Projekt Flutlicht

Die Fußballsparte des TuS Grün-Weiß Himmelsthür besteht z. Zt. aus 522 (Stand Oktober 2021) Mitgliedern und hat in der aktuellen Saison 20 Mannschaften für den Spielbetrieb gemeldet!

In der dunklen Jahreszeit steht nur der B-Platz mit einer Flutlichtanlage zur Verfügung. Diesen und die Trainingsfläche neben dem B-Platz müssen sich bis zu elf Mannschaften an einem Trainingstag teilen.

Unter diesen Bedingungen kann den trainierenden Mannschaften keine ausreichende Trainingsfläche für ein zeitgemäßes Training zur Verfügung gestellt werden.

Deshalb wollen wir eine weitere Flutlichtanlage auf dem A-Platz erstellen.

Finanzierung

Der ursprüngliche Finanzierungsplan weist auf Grund der erheblich reduzierten Zuschüsse von Stadt und Landkreis eine erhebliche Lücke auf. Diese kann der Verein nicht vollständig mit Eigenkapital finanzieren. Deshalb versuchen wir, die Kapitallücke aus anderen Quellen zu decken. Falls das nicht gelingt, müssen wir das Projekt einstellen.

Über das Portal "Heimatherzen" der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine ist insgesamt ein Betrag von 7.003,96 € zusammen gekommen. Der Sparkasse und den Spendern sei herzlich gedankt. Die angeforderten Spendenquittungen sind zugestellt, bzw. auf dem Weg zum Emfpänger.

Wir bitten um eure Unterstütung und freuen uns über jeden Euro!


Infos zu Corona und dem TuS Grün-Weiß Himmelsthür e. V.           

Die einzelnen Sparten teilen jeweils mit, wann und wo in welcher Form Sport betrieben werden kann.

Zur aktuellen Corona-Verordung des Landes

Die aktuelle Verordnung erreicht ihr über den Knopf links.

Bleibt gesund und bis die Tage.