Himmlisches Sportvergnügen

Infos zu Corona und dem TuS Grün-Weiß Himmelsthür e. V.              

Stand 29.03.2021

Diese Neufassung ist etwas komplizierter als die bisherigen Verordnungen.

Hier eine Übersicht über ab dem 08.03.2021 geplante Optionen.


 

Die Möglichkeit Sport im Sportpark zu betreiben, hängt vom Inzidenzwert im Landkreis ab. Da dieser seit geraumer Zeit um die 100 pendelt, sind die Vorgaben des Kreises maßgebend. Dass die Stadt Hildesheim Modellregion ist, hat keinen Einfluss auf den Sportbetrieb.

Zur niedersächsichen Coronaverordnung

Die aktuelle Verordnung erreicht über über den Knopf links.



Das Klubhaus "Sportsbar" und die Geschäftsstelle bleiben zunächst bis auf Weiteres geschlossen.

Falls ihr Fragen habt, nutzt bitte die Kontaktmöglichkeiten per Telefon oder E-Mail.

Wir bedanken uns bei den Verantwortlichen in den Sparten für das unendliche Engagement und die vielen Arbeitsstunden, die sie investiert haben, um Hygienekonzepte zu erstellen. Wir sind sicher, dass wir später wieder darauf zurückgreifen können und müssen!Alle Betroffenen bitten wir um Verständnis!

Bleibt gesund und bis die Tage.

Klettergerüst eingeweiht

Zur Einweihung trafen sich 1. Vorsitzender Christian Kienast und Lukas Kiezko, Inhaber des Himmelsthürer Rewe-Marktes. Beide bedankten sich bei dieser Gelegenheit für die Unterstützung der Himmelsthürer.

Die Fußballjugend um Sarah Schwab ließ es sich nicht nehmen, das neue Gerät zu stürmen.

Die endgültige Freigabe der Anlage wird in Kürze erfolgen.



Entlastung für Mitglieder

Der geschäftsführende Vorstand hatte auf seiner letzten Sitzung beschlossen, die Vereinsmitglieder als Dank für ihre Treue zum Verein und ihre bewiesene Solidarität ein wenig zu entlasten.

Auf den Beitragseinzug im dritten Quartal 2021 wollten wir verzichten.

Leider scheint die Gesetzes- und Verordnungslage dieses nicht zuzulassen. Gespräche mit dem KSB, Hinweise des LSB und des Finanzamtes sowie Aussagen von Steuerberatern weisen auf die Problematik hin. Neben zivilrechtlichen Klagen droht die Aberkennung der Gemeinnützigkeit des Vereins.

Der Vorstand prüft das weitere Vorgehen und wird so bald wie möglich darüber informieren.

Das Licht am Ende des langen Tunnels wird sehr langsam heller. Hoffen wir gemeinsam, dass wir in der zweiten Jahreshälfte langsam wieder auf Normalbetrieb umstellen können.

Mit besten Grüßen
Euer Vorstand

Scheine für Vereine:

Endstand zweiundzwanzigtausendachthundertdrei

Das ist schon überwältigend! 2.2803 Scheine wurden bis zum Eingabeschluss am 31.12.2020 für den TuS Grün-Weiß Himmelsthür registriert. Nun geht's an die Prämienwahl.

Unser Dank gilt allen Unterstützern und denen, die unermütlich die eingegangenen Scheine registiert haben. Dem einen oder der anderen tut der Daumen davon weh - aber es hat sich gelohnt.

Die von den Sparten gewünschten Prämien sind ausgesucht und bestellt. Nun warten wir auf die Zusendung. Weitere Infos folgen.

Peter Schwitalla

 


Neufassung unserer Satzung

Der TuS Grün-Weiß Himmelsthür musste seine Satzung in redaktionellen Teilen anpassen, um weiterhin die Anerkennung der Gemeinnützungkeit vom Finanzamt zu erhalten. Die unwesentlich veränderte, neue Fassung steht rechts zum Download zur Verfügung.